Paradigmenwechsel

Paradigmenwechsel – Workshop für eine begehbare Lösungs-Mindmap

Klimawandel? Artensterben? Plastikmüll? Kriege? Hunger? Armut? Zunehmender Nationalismus?

Derzeit erleben wir einen grundlegenden Wandel von Rahmenbedingungen in unserem Leben, eine akute Bedrohung unserer Existenzgrundlagen. Das betrifft vor allem (bzw. zunächst) die Generationen der jetzigen Kinder und Kindeskinder. Es hört sich dramatisch an, ist es auch. Angesichts dieser miteinander verbundenen Probleme braucht es verbundene Lösungen – einen Paradigmenwechsel.

Wir wollen mit Euch gemeinsam Lösungswege auf Fragen unserer Zeit finden. In unserer green-reloaded-Lösungswerkstatt ‚Paradigmenwechsel‘ setzen wir uns mit weltweit bereits erfolgreich praktizierten Alternativen auseinander, z.B. über den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ (http://www.tomorrow-derfilm.de/). Ausgehend von diesen Beispielen werden wir an mehreren Tagen die Ausstellung „Paradigmenwechsel – eine begehbare Lösungs-Mindmap“ erarbeiten. Hierzu vertiefen und konkretisieren die Teilnehmenden für sie besonders interessante Vorhaben und setzen diese anschließend visuell um. Materialien zur Recherche und zum Gestalten gibt es im Workshop. Ziel der Mindmap ist es, die Ideen und Lösungswege für andere sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

Wir machen uns auf den Weg und denken uns in eine Zukunft hinein, die auf die drängenden Fragen unserer Zeit Lösungen gefunden hat. Die hierbei entstandene Ausstellung stellen wir auf dem green reloaded Sommerhoppfestival der Kulturherberge vor (26.-28. Juli 2019/ http://sommerhopp.de/) und fordern alle Interessierten heraus, mit uns weiter zu denken und zu handeln.

Informationen zum Workshop:

Zeit:

Workshop zur Erstellung der Ausstellung: 22. – 26.07.2019, jeweils 10:30-13:30

Ort:

Tagungshaus Kulturherberge, Wernershöhe 2, 31079 Wrisbergholzen

Kosten:

Der Workshop ist kostenlos. Übernachtung ist ebenfalls kostenlos möglich in    

mitgebrachten Zelten. Wir bitten um Kostenbeteiligung für Essen und Getränke

Anmeldungen/

Informationen: 

Andreas Steinert: andreas_steinert@gmx.net / 0170 – 261 1941

 

 

Die ReferentInnen:

Andreas Steinert:

•     hat Politik- und Erziehungswissenschaften studiert (mit Schwerpunkt: Globales Lernen)

•     engagiert sich seit ~ 25 Jahren für Umwelt- und Menschenrechtsthemen

•     Andreas ist inhaltlich-konzeptionell für die Vorbereitung, Durchführung und Moderation

des Workshops verantwortlich

 

Alix Einfeldt:

•     hat Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten „Bildende Kunst“ und Kulturmanagement studiert

•     veranstaltet seit 20 Jahren kulturelle und politische Bildung

•    Alix begleitet und vermittelt das künstlerische Umsetzen der Lösungsideen und Workshop-Ergebnisse: vom Text zum Bild

 
   
   

Gefördert durch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.