Empfohlen

SOMMERHOPP 2019 GREEN RELOADED

26. bis 28. Juli 

22. Bis 26. Juli Projektwerkstatt

Sommerhopp 2019  -green reloaded –

Es ist wieder so weit. Alle zwei Jahre feiern wir unser sozioökokulturelles Natur & Kultur Festival.

Mit handgemachter Livemusik, elektronischen Klängen, literarischen Hoch- und Sturzflügen, spannenden Workshops, programmbefreiter Spontankunst, Open Mic Sessions, fast ganztägigem Kinderprogramm uvm. Ein komplettes Wochenende lang verwandeln wir gemeinsam mit unseren Besuchern die wunderschöne Natur auf der Wernershöhe in einen Raum des gemeinsamen Miteinanders und zelebrieren das Leben in voller Entfaltung!

Mit dem diesjährigen Motto “green reloaded“ beschäftigen wir uns dazu mit dem Thema Nachhaltige Lebensweisen und finden auf vielerlei Wegen umweltfreundliche und ökologische Lösungen für uns Mensch und Mutter Erde. Wir alle sind ein Teil des Ganzen, sind frei zu leben und uns kreativ zu entfalten. Dazu laden wir ein. Wer mehr über uns erfahren will, kann unsere Seite www.kulturherberge.de besuchen.

Projektwerkstatt green reloadsed

Angelehnt an unser Motto veranstalten wir in der  Woche vor dem eigentlichen Festival eine Projekterksstatt.  Hier bieten wir die Chance, euch aktiv mit den Themen eurer Wahl zu beschäftigen, denn aus Selbsterfahrung entsteht echtes Wissen, das uns wirklich weiter bringt. Seid also dabei und

  • baut eine Kompostheizung
  • erschafft Neues aus Müll
  • betreibt moderne Archäologie. Geht auf Entdeckungstour und findet aufschlussreiche Hinterlassenschaften aus der jüngeren Vergangenheit. Grabt sie aus und präsentiert sie in seiner Ausstellung.
  • bereitet eine Podiumsdiskussion vor zum Thema „Klima und Gesellschaft“
  • und erarbeitet sozioökokulturelle Handlungs- und Verhaltenskonzepte

 

Parkplätze und Kampingmobilstellplätze

Parkplätze und Kampingstellplätze findet ihr in Wrisbergholzen und sind ausgeschildert.

Vor dem Ortsschild Wrisbergholzen rechts in den Sommernbbergweg reinfahren. Links können PKW´s geparlkt werden.

Kamper können bis oben zum Waldrand fahren und sich auf die letzte rechte Wiese stellen. Von dort aus gehts zu Fuß weiter zum Festival.

Gepäck kann per Shuttle hochgefahren werden. Ihr selbst dürft zu Fuß den Sommerhoppweg durch den Wald nehmen.

Ständeinfos

°*°Kleidertausch°*°
Mit Greenpeace im “Green Reloaded”-Boot wird es Samstag und Sonntag auf dem Festival einen Kleidertauschmarkt geben. Ein jeder von euch kann bis zu drei Teilen aus seinem Kleiderschrank mitbringen und sich fair und nachhaltig ein paar neue Schmuckstücke mit nach Hause nehmen.

°*°Siebdruckworkshop°*°
Tshirt zu langweilig? Tasche könnte bunter sein? Auf dem Festival könnt ihr eure Klamotten und Accessoires im Siebdruck bedrucken unter der kundigen Anleitung von Peter. Es gibt viele tierisch geile Motive, im wahrsten Sinne.
[www.peter-feilhauer.de](http://www.peter-feilhauer.de/?fbclid=IwAR1877egmKlxq6YLtybqA_0-70oO4mjYcq7orqXNE8la8F2D2FTMAnG5nhw)

Paradigmenwechsel

Paradigmenwechsel – Workshop für eine begehbare Lösungs-Mindmap

Klimawandel? Artensterben? Plastikmüll? Kriege? Hunger? Armut? Zunehmender Nationalismus?

Derzeit erleben wir einen grundlegenden Wandel von Rahmenbedingungen in unserem Leben, eine akute Bedrohung unserer Existenzgrundlagen. Das betrifft vor allem (bzw. zunächst) die Generationen der jetzigen Kinder und Kindeskinder. Es hört sich dramatisch an, ist es auch. Angesichts dieser miteinander verbundenen Probleme braucht es verbundene Lösungen – einen Paradigmenwechsel.

Wir wollen mit Euch gemeinsam Lösungswege auf Fragen unserer Zeit finden. In unserer green-reloaded-Lösungswerkstatt ‚Paradigmenwechsel‘ setzen wir uns mit weltweit bereits erfolgreich praktizierten Alternativen auseinander, z.B. über den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ (http://www.tomorrow-derfilm.de/). Ausgehend von diesen Beispielen werden wir an mehreren Tagen die Ausstellung „Paradigmenwechsel – eine begehbare Lösungs-Mindmap“ erarbeiten. Hierzu vertiefen und konkretisieren die Teilnehmenden für sie besonders interessante Vorhaben und setzen diese anschließend visuell um. Materialien zur Recherche und zum Gestalten gibt es im Workshop. Ziel der Mindmap ist es, die Ideen und Lösungswege für andere sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

Wir machen uns auf den Weg und denken uns in eine Zukunft hinein, die auf die drängenden Fragen unserer Zeit Lösungen gefunden hat. Die hierbei entstandene Ausstellung stellen wir auf dem green reloaded Sommerhoppfestival der Kulturherberge vor (26.-28. Juli 2019/ http://sommerhopp.de/) und fordern alle Interessierten heraus, mit uns weiter zu denken und zu handeln.

Informationen zum Workshop:

Zeit:

Workshop zur Erstellung der Ausstellung: 22. – 26.07.2019, jeweils 10:30-13:30

Ort:

Tagungshaus Kulturherberge, Wernershöhe 2, 31079 Wrisbergholzen

Kosten:

Der Workshop ist kostenlos. Übernachtung ist ebenfalls kostenlos möglich in    

mitgebrachten Zelten. Wir bitten um Kostenbeteiligung für Essen und Getränke

Anmeldungen/

Informationen: 

Andreas Steinert: andreas_steinert@gmx.net / 0170 – 261 1941

 

 

Die ReferentInnen:

Andreas Steinert:

•     hat Politik- und Erziehungswissenschaften studiert (mit Schwerpunkt: Globales Lernen)

•     engagiert sich seit ~ 25 Jahren für Umwelt- und Menschenrechtsthemen

•     Andreas ist inhaltlich-konzeptionell für die Vorbereitung, Durchführung und Moderation

des Workshops verantwortlich

 

Alix Einfeldt:

•     hat Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten „Bildende Kunst“ und Kulturmanagement studiert

•     veranstaltet seit 20 Jahren kulturelle und politische Bildung

•    Alix begleitet und vermittelt das künstlerische Umsetzen der Lösungsideen und Workshop-Ergebnisse: vom Text zum Bild

 
   
   

Gefördert durch:

Projektwerkstatt

  1. Planung und Durchführung einer moderierten Podiumsdiskussion: Klima & Gesellschaft.
  2. Upcycling: Herstellung von Gebrauchsgegenständen aus Müll
  3. Gegenwartsarchäologie: Spuren von Hinterlassenschaften der letzten 50 Jahre entdecken, identifizieren und ausstellen.
  4. Kompostheizung: Bau eines 1m³ Bioheizreaktors.
  5.  Paradigmenwechsel: kreieren sozioökokultureller Handlungs- und Verhaltenskonzepte

Wer weitere Ideen für die Projektwerkstatt hat und die Leitung  dafür übernehmen will, sollte  bitte rechtzeitig Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns auf  eure Beiträge

Kontakt: erlebnisakademie@web.de

 

Wichtig zu beachten!

  ● Bitte lasst eure Hunde Zuhause

  • bildet Fahrgemeinschaften
  • Respektiert die Natur und unsere Katzen und Hühner
  • kein offenes Feuer
  • Vermeidet Müll
  • Denkt an Eure Taschenaschenbecher
  • Lasst eure alkoholischen Getränke zu hause, wir haben genügend vor Ort

 Außerdem: Wir haben ein besetztes Infokioskfundsachenbüro mit Telefonhotline. Bitte nur per SMS kommunizieren. Die Telefonnummer lautet bis auf weiteres:  050658787

Anreise mit PKW/Bus/Bahn

Parkplätze: Helfer, Teamer, Bands, Familien und Bewohner können auf den ausgewiesenen Parkplätzen auf der Wernershöhe parken (insgesamt  50 Stellplätze)

Besucher parken bei Wrisbergholzen am Sommerberg oder gegenüber auf der ausgewiesenen Parkfläche am Ziegeleiweg .

Wer mit Bus, Bahn oder Auto von Alfeld aus kommt, parkt dein Wagen auf dem am Bahnhof angrenzenden Hackelmaschparkgelände

Bitte kommt am besten mit Bus und Bahn oder bildet Fahrgemeinschaften!

Shuttle: Ein Großraumshuttletaxi fährt stündlich (ohne Gewähr) von Bahnhof Alfeld  zur Bushaltestelle Wernershöhe. Der Shuttle kostet bei 8 Personen 2,50€.

Zu Fuß: Von Wrisbergholzen aus könnt ihr zu Fuß in etwa einer halben Stunde auf dem Festivalgelände sein. Eine schöne kleine Bergaufwanderung durch den Wald und unsere wunderschöne Eschenallee. Folg einfach den Schildern. Das Gepäck können wir dann per Shuttle zum Festival bringen.

Busverbindung:

Alfeld nach Hildesheim

https://extern.gipsprojekt.de/hildesheim/rvhi/rvhi2016/isoli/afp/data09/afp_11003_1_44.pdf

Hildesheim nach Alfeld

https://extern.gipsprojekt.de/hildesheim/rvhi/rvhi2016/isoli/afp/data09/hfp_15003_r-2_44.pdf

Die busse halten in Wrisbergholzen und am Alfelder Bahnhof!

Weitere Infos plus Landkarte findet ihr hier:

http://kulturherberge.de/anfahrt.html

 

Programmzeiten

Programmbeginn:

Freitag: 16.00 – 3.00

Samstag 11.00-3.00

Sonntag   11.00-18.00

Kinderprogramm ohne Betreuung:  

Freitag 14.00 – 18.00

Samstag  9.00 – 18.00

Sonntag  9.00 – 14.00

 

Helfer gesucht

Hier bekommt ihr die Möglichkeit, aktiver Teil des großen Ganzen zu sein in Form eines der unentbehrlichen Helferlein.
Als Dankeschön für eure Mithilfe erhaltet ihr freien Festivaleintritt, eine warme Mahlzeit pro Tag, jeden Morgen ein vergünstigtes Frühstück sowie vergünstigte Getränkemarken.

An bis zu 6 Stunden pro Tag in Schichten zwischen 1-3 Stunden hilfst du auf dem Festival in den folgenden Bereichen:

Aufräumdienst

Biertheke

Cocktail-/Saftbar

Küche Frühstück

Küche Mittagessen

Pizzaofen

Schranke

Die ersten Schichten beginnen am Freitag um 14 Uhr (Pizzaofen), die letzte endet Sonntag ca. 17 Uhr (Biertheke). Falls ihr zu diesen Zeiten auf keinen Fall da seid, schreibt es doch bitte extra dazu, das vereinfacht die Planung erheblich – Danke 🙂 !

Eine weitere Möglichkeit der Mithilfe wären noch die Abbautage nach der eigentlichen Festivalzeit. Zwei Tage hinterher werden wir fleißig abbauen und aufräumen und freuen uns über helfende Hände, die es ermöglichen, dass das Gelände mit all seinen tierischen, pflanzlichen und menschlichen Bewohnern wieder sanft im Alltag landen kann.

Kontakt: sommerhopphelferlein@gmx.de

green reloaded Philosophie

Die Idee green reloaded wurde 2017 bei Bordeaux während einem internationalen Projektmanagementseminar von Teilnehmern aus Italien, Spanien, Deutschland und Griechenland entwickelt. Teile davon finden sich hier auf dem Festival wieder.

In punkto Natur und Klimaschutz der letzten 25 Jahre hat sich einiges getan. Das Bewußtsein für den Schutz unseres Lebensraums Erde wurde geschärft, viele Regeln und Verträge vereinbart, Umweltschutz in das ökonomische Kalkül integriert, gesundheitsschädigende Stoffe verboten, Ozonloch bekämpft und vieles mehr.

Doch in der Bilanz überschatten die geschaffenen Probleme bei weitem die Erfolge eines lebensraumschützenden Umlenkens. Das Erdklima droht zu kippen, die Weltwirtschaft ist weiter auf permanentes Wachstum ausgerichtet, gekoppelt an Ausbeutung von Mensch und Natur. Die Zahl der Weltbevölkerung, der Klima- und Wirtschaftsflüchtlinge und politisch Verfolgten wächst stetig.

Der Weltklimarat veröffentlichte im Herbst seine neue alarmierende Studie. Es ist eine Nachricht mehr unter so vielen, dass sie nicht einmal mehr ein Thema unter Freunden ist. Viele sind müde all der schlechten Nachrichten, die Probleme erscheinen dem Einzelnen zu gewaltig. Aus diesem Grund wollen wir das Thema gemeinsam angehen!

Wir wissen, dass wir selbst Teil des Problems sind und hoffen, dass die Politik das Ruder herumreißt und wissen doch zugleich, dass sich niemand traut, die dazu notwendigen Schritte konsequent einzuleiten.  Also hofft man Jahrzehnt um Jahrzehnt auf gemeinsame Kompromisse, während sich die Erde immer weiter erwärmt und die Probleme und Katastrophen zunehmen. 

Wir leben in einer kapitalistischen Demokratie. Weshalb können da der Produzenten und Politiker bestimmen, was der Konsument will und braucht?

Anamnese: Jahrzehnte lange Konditionierung!

Diagnose: Selbstentfremdung.

Therapie: Selbstverantwortung übernehmen!

Erlangen wir Schritt für Schritt unsere Autonomie zurück. Was brauche ich wirklich, worauf kann ich verzichten, was fordere ich ein, was kann ich tun?

Projektwerkstatt green reloaded soll:

  • alternative Anregungen bieten,
  • zum Experimentieren und Lernen anregen,
  • neue ökologisch verträglichere Wege finden,
  • Intellekt und Medienkompetenz schärfen,
  • Alltagshandlungen überprüfen,
  • Anregungen für eine nachhaltige Verhaltensänderung erarbeiten
  • Und Nachhaltig wirken.
  • Kontakt: erlebnisakademie@web.de

Preise & Tickets

Eintrittskarten ab 18 Jahre können wie folgt gebucht werden:

In vier Schritten zum Early Bird/ Vorverkaufs – Ticket:

  1. Zahlungsmittel überweisen auf das Konto des Kulturherberge e.V.        Sparkasse Hildesheim  I-BAN: DE05259501300016032664
  2. Email mit vollst. Namen, Anzahl der Tickets und Datum der Überweisung an ticket@kulturherberge.de 
  3. Dann Bestätigungsmail abwarten – die kommt direkt nach Überweisungseingang.
  4. Festivalbändchen gibt es mit Vorlage des Personalausweises an der Eintrittskasse.                       

 

Kartenvorverkauf early bird 25,00 € ( bis 31. März)

Kartenvorverkauf  30,00 €  (bis 31. Mai )

Eintrittskasse: 40,00 €

Eintrittskasse Einzelticket: Freitag: 15,00 €

Samstag: 25,00 €

Sonntag : 10,00 €

Kinder bis 14 Jahren in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt

 Projektwerkstatt: Teilnahmegebühr 25 € (für Helfer kostenfrei)

Unterstützt werden wir außerdem durch: